Montagsfrage 17/17

Es ist soweit. Die erste Montagsfrage vom Buchfresserchen nach dem Umzug. Und dann auch noch eine Frage, mit der ich wirklich so manches anfangen kann – und wahrscheinlich ganz anders beantworten werde, als man das von einer Büchereule erwarten wird 😀 In dem Sinne wünsche ich euch einen wunderschönen Wochenstart 🙂

Montagsfrage

Montagsfrage: Wurdest du schonmal gespoilert? Hast du wegen eines Spoilers ein Buch mal nicht zu Ende gelesen?

Ich bin ein merkwürdiger Mensch. Spoiler schrecken mich nicht ab, sie ziehen mich magisch an. Beginne ich ein Buch, welches mich von den ersten Seiten an fesselt, muss ich mich nahezu zwingen, nicht schon zu schauen, was passiert. Lese ich Buchserien, durchforste ich das Internet nach Spoilern. Verfolge ich eine Serie, wird bereits zu Beginn die Handlung bis zur letzten Staffel durchgelesen auf diversen Wikis und Foren. Was ich damit sagen will: ich werde fast dauernd gespoilert – und zwar von mir selbst. Und das tut bei mir keinen Abbruch beim Lesespaß, eher umgekehrt. Ich bin gespannt, wie sich die Handlung entwickeln wird, wie es also zu dem Ergebnis kommt, welches ich ja schon so halb kenne. Ich weiß, dass viele das nicht verstehen können werden 😀 Aber ich mache das tatsächlich schon, solange ich denken kann. Und es hat mir wie gesagt noch nie den Spaß verdorben.

 

Du magst vielleicht auch

10 Kommentare

  1. Huhu Lisa,

    uii das finde ich echt eine interessante Art und Weise zu lesen. Du liest keine Thriller oder? Da ist es mir leider schon oft passiert, dass ich über eine Rezi gestolpert bin in der einfach mittendrin der Täter genannt wurde. (würdest Du das auch vorher wissen wollen?) Finde das total spannend wie unterschiedlich man mit Spoilern umgehen kann.

    Habe besagte Bücher dann gar nicht erst angefangen zu lesen 🙁

    Meinen Beitrag findest Du hier: https://hufieslesestall.de/2017/05/22/montagsfrage-4/

    Wünsche Dir eine schöne Woche!
    LG Hufie

    1. Doch, auch und phasenweise vor allem Thriller 🙂 Und jup, da spoiler ich mich auch meist massiv. Ich weiß nicht warum, aber mir hat das meist die Freude sogar vergrößert, statt sie zu nehmen. Aber da bin ich eben echt ein absoluter Ausnahmefall. Ich bin meist viel zu ungeduldig zu warten, bis ich weiß, wie es ausgehen wird. Lieber weiß ichs und dann lese ich ihn Ruhe, ohne hibbelig zu sein 😀

      LG,
      Lisa

  2. Huhu 🙂

    Okay, ich gebe es zu, ich verstehe das wirklich nicht. xD Das macht natürlich nichts, jeder nach seiner eigenen Facon. Lesen und lesen lassen. Ich denke aber, wenn man sich selbst bewusst und absichtlich spoilert, ist das etwas völlig anderes, als ein ungewollter Spoiler von außen. Wenn man nichts wissen will und trotzdem etwas erfährt, ist das einfach ärgerlich, besonders, wenn es sich dabei um wichtige Details handelt. Die Identität des Mörders sollte man niemandem verraten, das ist einfach gedankenlos. 😉

    Montagsfrage auf dem wortmagieblog
    Viele liebe Grüße,
    Elli

    1. Da gebe ich dir recht, liebe Elli.
      Sich selbst bewusst spoilern ist das eine. Aber andere spoilern ist gemein. Ich achte auch immer sehr darauf, andere nicht zu spoilern, auch wenn ich selbst natürlich schon vieles im Voraus weiß. Ich schaue viele Serien mit Mama oder Freund zusammen, achte aber immer darauf, den beiden ja nix von dem zu verraten, was ich schon weiß 😀

      LG,
      Lisa

  3. Hallo,

    du findest Spoiler spitze? Da bist du ja eher die Ausnahme! 🙂 Ich habe auch bei manchen spannenden Büchern schon mal die letzte Seite gelesen, in der Hoffnung auf einen erhebenden Einblick. Aber das ist doch eher ganz selten der Fall.

    Mein Beitrag
    Liebe Grüße Barbara

    1. Hihi, der Ausdruck „erhebender Einblick“ gefällt mir sehr gut 🙂 Ja, ich bin da deutlich die Ausnahme. Ich weiß auch nicht recht, warum ich Spoiler mag statt die zu hassen wie all die anderen auch 😀

      LG,
      Lisa

  4. Heyho Lisa 🙂

    Du bist genauso wie eine Freundin von mir 😀 Sie muss auch immer erst alles haargenau wissen, bevor sie ein Buch liest oder eine Serie schaut! Ich verstehe nur nicht warum! 😀

    Ich rege mich bei jedem (ungewollten) kleinen bisschen auf. [Lese aber trotzdem fast immer die letzte Seite >.<]

    Ich wünsche dir noch einen wunderschönen Tag und frohes schaffen mit deinen Selbstspoilern 😀
    Liebe Grüße
    Tina | Bookhipster ☺

    Hier ist mein Beitrag:
    http://theonlybookhipster.blogspot.de/2017/05/montagsfrage-8.html
    Ich würde mich freuen, wenn du vorbeischaust ☻

  5. Hey Lisa,
    da erinnerst du mich sehr stark an eine Bekannte, mit der ich vor kurzem ein Gespräch über Spoiler geführt hab. Ich war total schockiert darüber, dass sie sich immer selbst spoilert, aber jetzt kann ich ihr wenigstens ausrichten, dass sie da kein Einzelfall ist. 😀

    Liebe Grüße
    Alena

    1. Ich muss sagen, mich verstehen tu ich auch nicht 😀 Es ist unlogisch, dass ich immer alles spoilere. ABER dagegen angehen kann ich irgendwie eben auch nicht 😀

      LG,
      Lisa

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.